Pressemitteilung 18.2./26.2.2021/10.03.2021

Verlauf der Corona-Infektionen in der Evangelischen Pflegeeinrichtung „Kurt Winkelmann“ in Neustrelitz

Pressemitteilung 3
Verlauf der Corona-Infektionen in der Evangelischen Pflegeeinrichtung „Kurt Winkelmann“ in Neustrelitz

Neustrelitz, den 10.03.2021

 

Am Dienstag, den 2. März 2021 sowie am Montag, den 08. März 2021, wurden bei den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den Mitarbeitenden der Pflegeeinrichtung „Kurt Winkelmann“ planmäßige Nachtestungen durch das zuständige Gesundheitsamt vorgenommen.

Die Anzahl der Bewohnerinnen und Bewohner, bei denen durch einen Test eine Covid-19-Infektion festgestellt wurde, hatte sich seit dem 18. Februar 2021 nicht erhöht.  

Die Anzahl der Mitarbeitenden der Einrichtung, die positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV2 getestet wurden, hatte sich in der letzten Woche um eine erhöht. Seit der ersten Infektion in der Einrichtung wurde damit nur bei 4 der nahezu 100 Mitarbeitenden eine Infektion festgestellt.

Vier infizierte Pflegebedürftige befinden sich derzeit noch im Krankenhaus. Leider sind zwei positiv getestete Bewohnerinnen bzw. Bewohner in der vergangenen Woche verstorben. Aus Datenschutzgründen können wir keine weiteren Details über die Pflegebedürftigen und deren Vorerkrankungen veröffentlichen.

Da das Gesundheitsamt anhand der Testergebnisse bei allen Bewohnerinnen und Bewohnern eine Infektiosität ausgeschlossen hat, können nun eine Reihe von Beschränkungen innerhalb der Einrichtung aufgehoben werden. Ab dem kommenden Wochenende ist auch der lang ersehnte Besuch der An- und Zugehörigen wieder möglich.

„Wir sind froh und dankbar, dass wir den Corona-Ausbruch vermutlich auch dank der frühen Impfung so glimpflich überstanden haben“ resümiert Einrichtungsleiterin Frau Susan Schäfer.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 

Christoph de Boor
Geschäftsführer
Diakonie Mecklenburgische Seenplatte gGmbH

 

 


Pressemitteilung 2

Neustrelitz, den 26.02.2021 

Zuletzt hatten wir am 18. Februar 2021 über die Situation in unserer Pflegeeinrichtung „Kurt Winkelmann“ in Neustrelitz berichtet und die Pressemitteilung am 19. Februar 2021 ergänzt. Mit Stand vom 26. Februar 2021 (12 Uhr) können wir zum Verlauf wie folgt informieren: 

Die Anzahl der Bewohnerinnen und Bewohner, bei denen durch einen Test eine Covid-19-Infektion festgestellt wurde, hat sich seit dem 18. Februar 2021 nicht erhöht.  Die Anzahl der Mitarbeitenden der Einrichtung, die positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet wurden, hat sich um eine auf insgesamt drei erhöht.

Bei den meisten der infizierten Bewohnerinnen und Bewohner hat sich der symptomfreie bis leichte Verlauf der Erkrankung bisher fortgesetzt. Für vier der infizierten Bewohnerinnen und Bewohner war die Aufnahme in ein Krankenhaus erforderlich. Eine im Krankenhaus behandelte Pflegebedürftige konnte inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen werden und wird wieder in unserer Einrichtung betreut und gepflegt. Einer dieser vier infizierten Bewohnerinnen und Bewohner ist am 25. Februar leider im Krankenhaus verstorben.

 „Wir sind erleichtert, dass der weit überwiegende Teil der infizierten Bewohnerinnen und Bewohner es nur mit leichten Krankheitssymptomen zu tun hat“ erklärt Christoph de Boor, Geschäftsführer der Diakonie MSE. Dass nur drei der nahezu 100 Mitarbeitenden positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet wurde, zeigt, dass das Schutzkonzept wirksam ist. 

Die Betreuung und Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohnern in den Zimmern ist gewährleistet.

Die betroffenen An- und Zugehörigen können jederzeit telefonischen Kontakt zu den Pflegebedürftigen aufnehmen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Christoph de Boor
Geschäftsführer
Diakonie Mecklenburgische Seenplatte gGmbH

 

Zu unserer PM 1 zur Pflegeeinrichtung „Kurt Winkelmann“ vom 18. Februar 2021 erreichten uns von mehreren Seiten Nachfragen zu Impfungen und Infektionen, auf die wir reagieren möchten: 

Von den 34 positiv getesteten Bewohnerinnen und Bewohnern hatten 8 noch keine Impfung erhalten. 10 Bewohnerinnen und Bewohnern hatten eine Impfung erhalten, 16 Bewohnerinnen und Bewohnern hatten zwei Impfungen erhalten. Ob ein Zusammenhang zwischen den erfolgten Impfungen und den bisher eher leichten Verläufen der Infektionen besteht, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht beurteilen. 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Christoph de Boor
Geschäftsführer
Diakonie Mecklenburgische Seenplatte gGmbH

 

Pressemitteilung 1
Neustrelitz, den 18.02.2021

 Nachdem in der Pflegeeinrichtung „Kurt Winkelmann“ seit Sonntag, dem 14. Februar 2021, einzelne Infektionsfälle festgestellt wurden, hat das mobile Abstrichzentrum des zuständigen Gesundheitsamtes am Dienstag, den 16. Februar 2021, alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Mitarbeitenden der Einrichtung auf das Corona-Virus getestet. Die Einrichtung hat eine Kapazität von insgesamt 103 Pflegeplätzen.

Seit Donnerstag, dem 18. Februar,  liegen die  Ergebnisse vor: 34 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 2 Mitarbeitende der Pflegeeinrichtung wurden positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.

Nach Auswertung der Tests wird eingeschätzt, dass von 21 der Infizierten keine Übertragbarkeit des Virus mehr ausgeht. Bislang zeigten sich bei den positiv getesteten Bewohnerinnen und Bewohnern  kaum bzw. nur milde Symptome der Infektion. Eine Verlegung erkrankter Bewohnerinnen bzw. Bewohner aufgrund einer Covid-Symptomatik in das Krankenhaus war nicht erforderlich.

Alle anderen der insgesamt 95 Mitarbeitenden wurden negativ getestet, so dass die Betreuung und die Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohnern in der in den Zimmern gewährleistet ist.

Seit Montag, dem 15. Februar 2021, besteht in der Einrichtung ein Besuchs- und Betretungsverbot. Ein vorübergehender Belegungsstopp wurde durch die Einrichtungsleitung veranlasst.

Die betroffenen An- und Zugehörigen können jederzeit telefonischen Kontakt zu den Bewohnerinnen und Bewohnern aufnehmen.

Alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Beschäftigten der Einrichtung erhielten bereits am 05. Januar das erste und am 02. Februar 2021 das zweite Impfangebot der Corona-Schutzimpfung durch ein mobiles Impfteam.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Christoph de Boor
Geschäftsführer
Diakonie Mecklenburgische Seenplatte gGmbH