Diakonie Mecklenburgische Seenplatte

Als „Diakonie Mecklenburgische Seenplatte“ sind wir Träger von mehr als 60 Einrichtungen und Diensten der Alten- und Behindertenhilfe, der Sozialpsychiatrie und Suchtkrankenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe einschließlich Kindertagesstätten im gleichnamigen Landkreis. Wir leisten vielfältige soziale Dienste, betreiben Beratungsstellen und Begegnungsstätten und bieten ergänzende Service- und Dienstleistungen an.

Machen Sie sich ein Bild von unseren Angeboten und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Mehrgenerationenhäuser eröffnen Räume, die den Zusammenhalt der Generationen stärken. Hier können sie sich ungezwungen begegnen, voneinander lernen und bei Bedarf Hilfe und Unterstützung erfahren. 
Wir suchen junge, ältere und alte Menschen, die sich von der Idee eines...

Unsere Tagespflege befindet sich in der Wilhelm - Külz - Straße 13A in Neubrandenburg.
Wir möchte den Gästen den Verbleib in ihrer gewohnten Häuslichkeit so lange wie möglich erhalten und wollen helfen, dem geistigen und körperlichen Abbau durch gezielte Tagestrukturen, Beratung...

Die Diakonie-Sozialstation-Stavenhagen mit ihren verschiedenen ambulanten Hilfsangeboten ermöglicht auch bei Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder altersbedingten Einschränkungen ein selbstbestimmtes Leben in der häuslichen Umgebung.
Unsere MitarbeiterInnen stehen Ihnen mit...

Die Diakonie Sozialstation bietet Ihnen ein umfangreiches Versorgungsangebot in separaten liebevoll eingerichteten Räumlichkeiten an.
In der Pflegepension, die zentral in Neubranden­burg und in unmittelbarer Nähe zum Mühlenholz gelegen ist, können bis zu 6 Gäste in Einzel­zimmern durch unser...

Hallo Kids und Teens,
kennt Ihr eigentlich schon die Blue Box in Neustrelitz?

Im Borwinheim im Zentrum von Neustrelitz gibt es unser Jugendzentrum Blue Box. Wenn ihr andere junge Leute treffen und gemeinsam mit ihnen die Freizeit verbringen wollt, seid ihr bei uns herzlich...

Veranstaltungen

Proben im Evang. Gemeindezentrum Feldberg, Erntedankgottesdienst in der Kirche Fürstenhagen

Musikprojekt Erntedank - Singen und Spielen für alle

Die Freude Erntedank zu feiern berührt jeden Herbst neu. Dieses Fest beendet die Phase des „Ackerns“ und gibt die Gelegenheit, die Fülle der Gaben, die nähren, bewusst zu betrachten und zu genießen. Die Natur zieht sich anschließend in eine Art Ruhezustand zurück; den Frieden, den sie dafür benötigt, ersehnen Menschen auch für sich.
Der Dankbarkeit und Sehnsucht wollen wir klangvoll Ausdruck verleihen mit der Gottesdienstfeier in der geschmückten Kirche Fürstenhagen
am Samstag, dem 28.09.2019 um 17.00 Uhr.

Sie sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen: mit Ihrer Stimme oder mit Ihrem eigenen Instrument oder mit hier vorhandenen Instrumenten (Vorkenntnisse nicht erforderlich).

Für Verpflegung ist gesorgt. 12 Euro werden für Auslagen erbeten. 

Wann? Wo?

27.09.2019 von 17.00-20.00 Uhr und 28.09.2019, 11.00-18.30  Uhr

Proben im Gemeindezentrum Feldberg, Erntedankgottesdienst in der Fürstenhäger Kirche

Verantwortliche: Barbara Gepp und Stephan Möllmann-Fey

Anmeldung: bis zum 13.09.2019 bei Stephan Möllmann-Fey, feldberg@elkm.de oder 039826 76844  

 

 

Proben im Evang. Gemeindezentrum Feldberg, Erntedankgottesdienst in der Kirche Fürstenhagen

Musikprojekt Erntedank - Singen und Spielen für alle

Die Freude Erntedank zu feiern berührt jeden Herbst neu. Dieses Fest beendet die Phase des „Ackerns“ und gibt die Gelegenheit, die Fülle der Gaben, die nähren, bewusst zu betrachten und zu genießen. Die Natur zieht sich anschließend in eine Art Ruhezustand zurück; den Frieden, den sie dafür benötigt, ersehnen Menschen auch für sich.
Der Dankbarkeit und Sehnsucht wollen wir klangvoll Ausdruck verleihen mit der Gottesdienstfeier in der geschmückten Kirche Fürstenhagen
am Samstag, dem 28.09.2019 um 17.00 Uhr.

Sie sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen: mit Ihrer Stimme oder mit Ihrem eigenen Instrument oder mit hier vorhandenen Instrumenten (Vorkenntnisse nicht erforderlich).

Für Verpflegung ist gesorgt. 12 Euro werden für Auslagen erbeten. 

Wann? Wo?

27.09.2019 von 17.00-20.00 Uhr und 28.09.2019, 11.00-18.30  Uhr

Proben im Gemeindezentrum Feldberg, Erntedankgottesdienst in der Fürstenhäger Kirche

Verantwortliche: Barbara Gepp und Stephan Möllmann-Fey

Anmeldung: bis zum 13.09.2019 bei Stephan Möllmann-Fey, feldberg@elkm.de oder 039826 76844  

 

 

Evangelisches Freizeit- und Bildungshaus Prillwitz

Im Transit Kunst- und Poetikwerkstatt „ 30 Jahre Mauerfall“

Das Jahr 2019 bedeutet auch: 30 Jahre Mauerfall.  Der freie Grenzgang war 1989 für die meisten von uns eine tatsächliche Grenzerfahrung. Vor 1989 gelangten bei jedem Überschreiten der innerdeutschen Grenze in beide Richtungen Erfahrungen und Gedanken, Wünsche und Wissen, Ängste und Verletztheiten, Bibeln, Kaffee, Bücher, Kristallbecher und Lebensgeschichten auf die andere Seite der Grenze.

Manches haben wir heimlich mit rüber genommen oder rüber gebracht:  erlaubtes und unerlaubtes Gepäck, am Zoll, am inneren und äußeren Zensor vorbei: zwielichtige Gedanken wie subversive Eidechsen im Transit.

Die Badewanne auf der Bühne, die offene Tür im Theater, sie führten die einen in die Irre, die anderen in den Hoffnungsraum der Freiheit.

Die damalige Grenze ist immer noch in unserem Gedächtnis. Auch heutige Grenzen stehen mitten in unserem Leben, manche hindern uns, manche errichten wir berechtigterweise selber. Manche Grenzüberschreitungen überwältigen uns, andere stellen uns auf weiten Raum. Und manches Leben verbleibt hartnäckig im Transit, auf der Grenze, die Eidechse leistet Gesellschaft.

In dieser Werkstatt möchten Daniela Boltres (Autorin und Sprachaktivistin) und Barbara Wetzel (Bildhauerin) und Holzschneiderin mit den Teilnehmer*innen zwei Tage im Transit verbringen und den Erfahrungsraum der Grenze schreibend und gestaltend ausloten.

Wann? Wo?

02.10.2019, 18.00 Uhr bis 04.10.2019 16.00 Uhr, Evangelisches Freizeit- und Bildungshaus Prillwitz

Verantwortliche: Daniela Boltres / Autorin und Sprachaktivistin und Barbara Wetzel / Bildhauerin und Holzschneiderin

Teilnehmerbeitrag: 100 €

Anmeldung bei Eva-Maria Geyer, 0176 1020 8677 oder info@haus-prillwitz.de

Die Träger der Diakonie Mecklenburgische Seenplatte nehmen an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.