Diakonie Mecklenburgische Seenplatte

Als „Diakonie Mecklenburgische Seenplatte“ sind wir Träger von mehr als 60 Einrichtungen und Diensten der Alten- und Behindertenhilfe, der Sozialpsychiatrie und Suchtkrankenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe einschließlich Kindertagesstätten im gleichnamigen Landkreis. Wir leisten vielfältige soziale Dienste, betreiben Beratungsstellen und Begegnungsstätten und bieten ergänzende Service- und Dienstleistungen an.

Machen Sie sich ein Bild von unseren Angeboten und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Mehrgenerationenhäuser eröffnen Räume, die den Zusammenhalt der Generationen stärken. Hier können sie sich ungezwungen begegnen, voneinander lernen und bei Bedarf Hilfe und Unterstützung erfahren. 
Wir suchen junge, ältere und alte Menschen, die sich von der Idee eines...

Unsere Tagespflege befindet sich in der Wilhelm - Külz - Straße 13A in Neubrandenburg.
Wir möchte den Gästen den Verbleib in ihrer gewohnten Häuslichkeit so lange wie möglich erhalten und wollen helfen, dem geistigen und körperlichen Abbau durch gezielte Tagestrukturen, Beratung...

Die Diakonie-Sozialstation-Stavenhagen mit ihren verschiedenen ambulanten Hilfsangeboten ermöglicht auch bei Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder altersbedingten Einschränkungen ein selbstbestimmtes Leben in der häuslichen Umgebung.
Unsere MitarbeiterInnen stehen Ihnen mit...

Die Diakonie Sozialstation bietet Ihnen ein umfangreiches Versorgungsangebot in separaten liebevoll eingerichteten Räumlichkeiten an.
In der Pflegepension, die zentral in Neubranden­burg und in unmittelbarer Nähe zum Mühlenholz gelegen ist, können bis zu 6 Gäste in Einzel­zimmern durch unser...

Hallo Kids und Teens,
kennt Ihr eigentlich schon die Blue Box in Neustrelitz?

Im Borwinheim im Zentrum von Neustrelitz gibt es unser Jugendzentrum Blue Box. Wenn ihr andere junge Leute treffen und gemeinsam mit ihnen die Freizeit verbringen wollt, seid ihr bei uns herzlich...

Veranstaltungen

Evangelisches Freizeit- und Bildungshaus Prillwitz

Oasentag Abstand gewinnen und gegenwärtig sein

Oasen-Tage wollen helfen, die „Kunst der Unterbrechung“ neu zu entdecken, um so mitten im Alltag einen Raum zu bilden, in dem neu Kraft geschöpft werden kann. Oasen-Tage haben einen Rahmen, der durch Zeiten der Stille, Gesprächsrunden, Elemente aus der Meditations- und Körperarbeit und geistliche Impulse gestaltet wird. 

Wann? Wo? 29. 10. 2019 von 9.00 Uhr – 16.00 Uhr im Evangelischen Freizeit- und Bildungshaus Prillwitz Prillwitz 13, 17237 Hohenzieritz OT Prillwitz

Verantwortliche: Dipl. Psychologin Sigrun Boy, Eva-Maria Geyer (EFBH Prillwitz)

Anmeldung: bei Eva-Maria Geyer, 0176 10208677 oder info@haus-prillwitz.de

Evangelisches Freizeit- und Bildungshaus Prillwitz

Menschsein zwischen Zeit und Ewigkeit Theologisch-philosophischer Salon zum Thema Trauerkultur

Der Künstler, Maler und Grafiker sowie Professor für Visuelle Kommunikation und Ästhetik lädt ein zu einer Reise durch die Geschichte der Trauerkultur:  „Es ist also die Betrachtung der Trauer und Todesthematik im Horizont der Bildenden Kunst. Und hier mit ihren Gestaltungsformen von Grabstätte, Grabgestaltung und – architektur,  wo der Ausgang vom ägyptischen Totenkult und ebenso einem der Ursprungsorte der Kunst, so der griechischen Tragödie, genommen wird.“

Wie die ‚zentrale Grenzlage‘ Sterben, Tod und Trauer  in verschiedenen Epochen künstlerischer Gegenstand war und ist, will der Vortrag anschaulich, mit Beispielen historischer und zeitgenössischer Themen, vermitteln. 

Wann? Wo? 17. 11. 2019 um 15 Uhr im Evangelischen Freizeit- und Bildungshaus Prillwitz, Prillwitz 13, 17237 Hohenzieritz OT Prillwitz

Verantwortliche: Prof Rolf Herrmann Geller / Eva-Maria Geyer (EFBH Prillwitz)

Der Eintritt ist frei. Für Kaffee, Gebäck und Glühwein erbitten wir eine Spende.

Evangelisches Freizeit- und Bildungshaus Prillwitz

Über Leben und Tod Ein Seminar zur Sterbe- und Trauerbegleitung

Wir können uns dem Tod nicht entziehen, und es ist keine Lösung, das Sterben zu verdrängen. Daher gibt die Bibel die Erfahrung weiter: „Herr, lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.“ Das Sterben nach langer Krankheit oder der plötzliche Tod durch ein Unglück und Katastrophen zeigt die Schutzlosigkeit des Lebens. Von einem Moment auf den anderen werden Menschen mit dem Tod konfrontiert. Betroffene, Angehörige und Helfende benötigen Unterstützung und Begleitung.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit Fragen zu Leben und Tod und suchen nach spirituellen Wegen und konkreten Hilfestellungen im Umgang mit sterbenden und trauernden Menschen. Übungen in personenzentrierter Gesprächsführung sind Bestandteil des Seminartages.

Wann? Wo?

19.11.2019, Ev. Freizeit- und Bildungshaus Prillwitz, 9.00 – 16.00 Uhr

Verantwortliche: Pastoren Dirk Fey und Stephan Möllmann-Fey, Dr. med. Sandra Schulte

Anmeldung: bei Eva-Maria Geyer, 0176 10208677 oder info@haus-prillwitz.de

Unkostenbeitrag: 10 €  für Verpflegung

Die Träger der Diakonie Mecklenburgische Seenplatte nehmen an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.